landhaus-look.de_-2

Mit eleganten Wohnwänden Stauraum im Wohnzimmer schaffen

landhaus-look.de_-2Das Wohnzimmer ist ein Ort der Gemütlichkeit, eine Wohlfühloase. Man verbringt in diesem Raum viel Zeit, um zu lesen, sich zu entspannen, sich mit Familie und Freunden zu unterhalten. Um sich so richtig heimisch zu fühlen, braucht es eine gewisse Ordnung. Geschirr, DVDs oder Bücher sollten verstaut sein. Aber wo? Am besten in schmucken Wohnwänden.

Was ist eigentlich eine Wohnwand?

Früher war die Schrankwand sehr beliebt in deutschen Wohnzimmern. Ein kompaktes Gebilde mit vielen Türen und Schubladen, in das man allerlei Dinge packen konnte: Gläser, Geschirr und Vasen, Bücher, Fotoalben und Unterlagen. Heutzutage präsentieren sich Wohnwände in einem verschlankten Design. Stauraum für die genannten Gegenstände braucht man trotzdem.

 

Eine Wohnwand besteht im Allgemeinen aus mindestens drei Komponenten:

• einer Kombination aus einem Lowboard, also einem sehr flachen Schrank
• ein bis zwei Stauraumelementen oder Vitrinen, die das Lowboard einrahmen oder
• einem Stauraumschrank und einem Hängeschrank, die das Lowboard umgeben.

 

Weitere Zusammenstellungen sind möglich, beispielsweise mit zusätzlichen Wandregalen. Eine große Auswahl an Wohnwänden im Landhaus-Stil, Kolonial-Stil oder skandinavischen Stil findet man zum Beispiel bei moebel.de.

Das Lowboard dient als Standunterlage für den Flachbildfernseher und bietet Platz für weitere Geräte wie DVD-Player oder eine kompakte Stereoanlage. Auch DVDs, CDs und Blue Rays können in den Schubladen verstaut werden. In den Stauraumelementen kann man, wie der Name schon sagt, jede Menge Gegenstände unterbringen, wie das gute Geschirr für Gäste oder Fotoalben.

landhaus-stil-wohnwand-loft-1024x463

Wohnwände passen auch zum modernen skandinavischen Landhausstil

Gestaltungsspielraum durch unzählige Farben und Formen

Wohnwände existieren in verschiedenen Designs, von klassisch bis elegant, von verspielt bis futuristisch, von Schwarz bis Weiß. Sie präsentieren sich mit glänzenden Oberflächen aus Kunststoff, Glaseinsätzen und Holzfurnieren. Modelle aus Massivholz liegen ebenso stark im Trend. Die natürliche Maserung der Hölzer schafft ein angenehmes Wohngefühl. Einige Designer setzen auf Vintage und arbeiten in ihren Kreationen mit Lacken, die das Objekt alt erscheinen lassen, oder kombinieren verschiedene Materialien, wie Metall und Holz.

 

Darüber hinaus kann man das Wohnzimmer durch Sideboards, Kommoden oder Buffets im selben Muster erweitern, die zusätzlichen Stauraum ermöglichen. Die Oberflächen und Vitrinen werden zum Hingucker, indem man dekorative Lampen, Vasen, Blumen oder andere Lieblingsgegenstände auf ihnen anrichtet.

 

 

Bild: © istock.com/holub3dmax