8 Tipps für wohnliche Ordnung nach Maß im Bücherregal

Landhaus-Stil-BuecherSchöner Wohnen mit Büchern bleibt ein Thema. Auch wenn immer mehr digital gelesen wird, auf echte Bücher will wohl keine Leseratte wirklich verzichten. Im Laufe der Zeit kann sich da eine umfangreiche Bibliothek ansammeln. Und das ist auch gut so, schließlich wirkt kaum etwas wohnlicher, als ein raumhohes Regal mit Büchern.

Wir haben 8 Tipps, wie Sie Ihre Bibliothek perfekt inszenieren.

 

1. Tipp: Sortieren nach Sachgebieten

Machen Sie es wie die Profis im Buchladen: Schaffen Sie Sachgebiete (z.B. Kochbücher, Reiseführer, Romane, Krimis, Kunstbücher, etc.). Wer sehr ordentlich ist und seine Bücher schnell wieder finden will, sollte die Autoren alphabetisch sortieren.
Wenn Ihnen das mühsam ist bzw. für Sie auch optische Kriterien wichtig sind, dann sparen Sie die Feinsortierung innerhalb des Fachgebietes und machen Sie es wie die Verkaufsprofis im Supermarkt: In Sichthöhe kommen die schönsten Titel (bzw. die, mit deren Lektüre Sie „angeben“ wollen), darüber und darunter sortieren Sie dann alle anderen.

2. Tipp: Bücher wie Kunstwerke inszenieren

Wer sagt denn, dass Bücher immer nur in einer Reihe stehen sollen? Viele Titel sind so schön, dass es wirklich schade ist, wenn Sie diese verstecken. Also stellen Sie einige ausgesuchte Bücher einfach mit dem Cover nach Vorne, und schon sieht Ihr Regal aus, wie eine kleine Kunstgalerie.

3. Tipp: Gelegt und gestellt – für Abwechslung sorgen

Lockern Sie die typische Buchreihen auf und platzieren Sie dazwischen auch immer wieder einige gestapelte Bücher. Das bietet sich vor allem an, weil kaum alle Titel die gleichen Abmessungen haben werden. Durch unterschiedliche „Legeformen“ können Sie das elegant ausgleichen.

4. Tipp: In der zweiten Reihe parken

Von manchen Büchern will man sich nicht trennen, sie aber auch nicht unbedingt ständig vor Augen haben. Nutzen Sie für diese Exemplare doch einfach den Platz in der zweiten Reihe hinter den Titeln, die vorne im Regal stehen. Mit diesem Trick können Sie die Kapazitäten Ihrer Regale nahezu verdoppeln.

5. Tipp: Vasen und Dekorationen einplanen

Noch wohnlicher wirkt Ihr Bücherregal, wenn Sie zwischen den Buchreihen auch Platz lassen für schöne Dekorationen, Vasen oder Skulpturen. Egal ob farblich und thematisch passend oder als Kontrast – auf jeden Fall wird Ihr Regal so zum optischen Highlight.

 

landhaus-stil-buecher-regal

6. Tipp: Platz optimal nutzen mit maßgefertigen Regalen

Jeder Raum ist anders und oft wird unnötig Platz verschenkt durch Regale „von der Stange“. Perfekt sind Regalsysteme, die Sie an die Raumhöhe und Wandbreite individuell anpassen können. Auch Schrägen unter dem Dach oder der Treppe können dann sinnvoll genutzt werden. Besonders attraktiv sehen Regale aus, die um Fenster- und Türöffnungen herum gebaut sind. Und auch mit Ecklösungen gewinnen Sie jede Menge zusätzlicher Stellfläche. Schauen Sie also in Winkel und Nischen, ob Sie dort noch Platz für ein Regal haben. Im Regaflex Online Shop können Sie Ihr Regal nach Maß für jeden Grundriß individuell zusammenstellen und dabei aus einer großen Auswahl von hochwertigen Materialien und Lackierungen wählen.

7. Tipp: Regale werden Raumteiler

Ein Regal muss nicht immer an der Wand lang stehen, sondern kann auch Räume aufteilen und neu gliedern. Vor allem, wenn mehrere Wohnbereiche auf einer Fläche ohne Wände ineinander übergehen, eignen sich Regale als Sichtschutz. Dabei können Sie gut mit verschiedenen Höhen spielen, d.h. von deckenhoch bis halbhoch.

8. Tipp: Stehen Sie zu Ihrem „Literatur-Leben“

„Zeige mir was du liest, und ich sage dir, wer du bist.“. So oder ähnlich denkt vermutlich mancher Hobbypsychologe, der sich als Erstes die Bücherregale beim Besuch in anderen Wohnungen anschaut. Was also, wenn man zwar Goethes Faust gelesen hat, sich aber auch nicht von den Comics oder Pferdebüchern der Kindheit trennen will? Unser Tipp: Bleiben Sie entspannt und stehen Sie zu Ihrer Büchersammlung. Sie ist schließlich ein Teil Ihres Lebens!