weiße blumen in vasen im skandinavischen landhausstil

Natürlicher Duft in puristischem Weiß: Gardenie, Jasmin und Stephanotis

weiße blumen in vasen im skandinavischen landhausstilWeiße Blüten passen einfach perfekt zum Landhaus-Look. Blühende, teils rankende Zimmerpflanzen wie die Gardenie, die Stephanotis und der Jasmin ziehen die Betrachter mit ihren teils intensiven Düften in ihren Bann und wecken die Vorfreude auf den Sommer. Wir zeigen, wie schön sich weiße Blütenträume mit Vasen und Töpfen im Landhausstil kombinieren lassen.

 

 

weisse-bluete-topf

Edler Landhausstil: Weiße Blüten im Tontopf

Toller Duft aus weißen Blüten

Gardenie, Stephanotis und Jasmin haben vieles gemeinsam, denn mit ihren tiefgrünen Blättern, herrlich weißen Blüten und einem tollen Duft bringen sie Frische und Natürlichkeit in ruhig gestaltete Räume. Doch in ihrer Form finden sich auch prägnante Unterschiede: Wenn sich die zierlichen Dolden der Stephanotis, die auch als „Kranzschlinge“ bekannt ist, zu kleinen Sternen öffnen, verbreitet sie ihren Duft.

Die Gardenie mit ihren glänzenden, tiefgrünen Blättern kann bis zu hundert ihrer traumhaft cremeweißen Blüten in Form einer wilden Rose entwickeln. Der Jasmin hingegen ist ein eleganter kleiner Strauch, dessen lange Ranken um einen Bogen geleitet werden können und der es liebt, sich ganz charmant an einem Rahmen oder einem Regal entlang zu ranken.

 

 

Natürliche Tischdekoration mit weißen Blüten

Natürliche Tischdekoration mit weißen Blüten

 

Für einen skandinavisch anmutenden Interieur-Look werden die verzierenden Blüten in Weiß mit Materialien wie Terrakotta, Leder und Baumwolle kombiniert. Runde Formen, zum Beispiel ein großer runder Unterteller oder eine kreisförmige Scheibe als Hintergrund, komplettieren das Raumgefühl.

 

Natürlicher Wildwuchs mit ausgesuchter Dekoration

Natürlicher Wildwuchs mit ausgesuchter Dekoration

 

Pflege und Standort für Gardenie, Stephanotis und Jasmin

In der Pflege sind Gardenie, Stephanotis und Jasmin ähnlich. Das Trio bevorzugt jeweils einen stets feucht gehaltenen Topfballen, ohne dabei nasse Füße zu bekommen. Wenn die Stephanotis einmal Knospen angesetzt hat, sollte die Pflanze nicht mehr gedreht werden, dann entwickeln sich ihre Blüten am schönsten. Der Jasmin wächst sehr schnell und benötigt alle zwei Wochen etwas Flüssigdünger, um seine Wuchs- und Blühkraft zu behalten. Während Gardenie und Stephanotis einen hellen Standort mögen, bevorzugt auch der Jasmin einen hellen, aber nicht zu sonnigen Platz im Raum.

 

Auch in der Küche setzen weiße Blüten frische Akzente in bunten Tontöpfen

Auch in der Küche setzen weiße Blüten frische Akzente in bunten Tontöpfen

 

Duftende Blüten in Weiß & Connect the Story

Mit ihrem kontrastreichen weiß-grünen Look passen die Zimmerpflanzen bestens zum skandinavisch angehauchten Trend „Connect The Story“. Getreu des Mottos dieses Trends stehen hier Dinge im Mittelpunkt, die miteinander in Verbindung stehen und doch mit individuellem Charakter bestechen.

 

Ab ins Körbchen: Weiße Metallkörbe über Tontöpfen wirken modern und rustikal gleichzeitig

Ab ins Körbchen: Weiße Metallkörbe über Tontöpfen wirken modern und rustikal gleichzeitig

 

 

 

Text: Blumenbüro Holland
Bildnachweis: Pflanzenfreude.de